Reitbahnregeln, oder wer bremst, verliert!

//Reitbahnregeln, oder wer bremst, verliert!

Reitbahnregeln, oder wer bremst, verliert!

 

Reitbahnregeln, also die von der FN, hat der gemeine Reiter irgendwann in seinem Leben schon einmal gelernt.

Spätestens bei seinem ersten Reitabzeichen wird der Reiter damit konfrontiert. Theoretisch. Hat er meistens danach auch bald wieder vergessen. So wie ich und noch drölftausend andere, die ich kenne. Aber wie schaut denn die Praxis generell so aus? Sehen wir uns doch mal in den Reitbetrieben so um, dann stellen wir fest: 

  1. Das Hallentor wird möglichst leise geöffnet, und dann mit einem lauten Donnern zugeknallt. Soll ja schließlich jeder wissen, dass wir da sind.
  2. Grüßen wird überbewertet, und könnte gegebenenfalls die Konzentration der anderen Reiter sowie deren Pferde stören. 
  3. Aufgestiegen wird da, wo sich das Pferd nach vielem Gezerre hinparkt. Am besten schön mittig am Hufschlag.
  4. Das teuerste Pferd hat grundsätzlich immer den Hufschlag. Daher entferne niemals das Preisschild
  5.  Pferde mit der neuesten Schibbi-Schabbi-Kolli haben immer Vorfahrt.
  6. Longiert wird immer nur dann, wenn genug Reiter in der Halle sind. Und wenn am zweiten Zirkel ebenfalls im Kreis geschleudert wird. Und überhaupt wird dann auch nur der erste Hufschlag benutzt. Das Pferd soll sich ja nicht zu sehr biegen.
  7. Ordnung muss sein, den Handwechsel gibt immer der lauteste und dominanteste Reiter an.
  8. Abstand halten ist nicht, schließlich muss man ja seine sozialen Kontakte pflegen. Auch wenn sich die Steigbügel ineinander verkeilen
  9. Wer bremst, verliert den Hufschlag. Darum gilt, der Schnellste hat immer Vorfahrt.
  10. Überholen erwünscht. Zu jeder Zeit. Man kann ja seinen Lampen austretenden Dressurcrack nicht hinter einem Puschelpony herkriechen lassen. 
  11. Telefonieren mit Handy ist nur erlaubt, wenn es dringend ist. Klingelt das Handy, ist es dringend
  12. Beim Verlassen der Bahn, das Absammeln der Pferdeäpfel delegieren. Irgendein devotes Reitschulkind wird sich dafür schon finden. Grüßen ist sinnlos, die anderen würden eh nicht zurückgrüßen.

 

 

 

By |2018-09-11T15:20:54+02:00September 11th, 2018|Reiten|6 Comments

About the Author:

6 Comments

  1. Sina 30 Sep at 6:52

    Tolle Liste mit guten Tipps, die man sich auf jeden Fall öfter vor Augen führen sollte. Vielen Dank dafür.

  2. Lily Mayer 30 Sep at 10:57

    Haha 😉 Danke liebe Sina. . .

  3. Reitstall 31 Jan at 14:17

    Wirklich eine tolle Liste – vor allem das Liegenlassen von Pferdeäpfeln geht einfach mal gar nicht 😀
    LG

  4. Lily Mayer 04 Feb at 10:22

    Haha, danke dir 🙂

  5. Melanie von Animalon 01 Mrz at 11:07

    Super geschrieben. Danke für diese lustigen Reitbahnregeln, die leider in Wirklichkeit meistens genauso praktiziert werden.
    Freue mich auf weitere lustige und informative Beiträge hier.

  6. Lily Mayer 01 Mrz at 16:42

    Freue mich sehr, dass dir mein Beitrag gefallen hat 🙂 Weitere werden folgen. . . .

Leave A Comment