Sommer, Sonne – Hilfe

//Sommer, Sonne – Hilfe

Sommer, Sonne – Hilfe

Endlich ist der Sommer da und mit ihm die Hitze, eigentlich eh wie jedes Jahr und kommt auch wenig überraschend. Und damit auch wieder all jene, die aufschreien, weil zu heiß und Pferd reiten, geht ja gar nicht. Österreich, das Land der Raunzer, jedes Jahr das gleiche Phänomen, einmal zu heiß, dann zu kalt, zu viel Regen, zu trocken usw. Wenn ich jedes Mal aufs Wetter Rücksicht nehmen würde, könnte ich mir gleich Stricken als neues Hobby zulegen.

Auf jeden Fall bricht jedes Jahr um die gleiche Zeit eine Debatte los ob man sich erdreisten darf bei heißen Temperaturen aufs Pferd zu steigen. Von Turnierbesuchen rede ich erst gar nicht. Böser Reiter! Tierquäler, jawohl!!

Ich gehöre zu jener Fraktion (Tierquäler) die das Pferd auch dann bewegen wenn es heiß ist. Meine Kollegin zum Beispiel nicht, aber einfach nur deshalb weil sie laut eigener Aussage zu faul ist um bei der Hitze zu reiten.

Ich sehe dass so, wenn das Pferd in der ärgsten Mittagshitze auf der Koppel tobt, anstatt sich unter den schattigen Unterstand zu stellen, dann kann ich am späten Nachmittag/Abend auch ein paar Runden drehen. Das arme Pferd ist nach solchen Trainingseinheiten übrigens wesentlich fitter als ich. Die Fotos von mir nach dem Reiten zeige ich lieber nicht- krebsrot und kurz vorm kollabieren. (wie es sich einem Tierquäler gebührt)

Folgende Tipps für Pferde im Sommer gibt es dennoch von mir. Ob die Pferde diese allerdings befolgen weiß ich nicht, ich kann nur von unserer Stute sprechen und diese hat trotz dunkler Jacke selten Lust im Schatten zu stehen, sondern tobt für ihr Leben gerne mit Ihren Kumpels auf der Koppel oder sie döst in der prallen Sonne.

Wichtige Tipps für den Sommer:

  • Pferde können Sonnenbrand bekommen – wenn euer Pferd unpigmentierte Körperstellen (helle Körperstellen) wie Nüstern, Augenlider und Blessen hat, dann hilft gegen Sonnenbrand eine unparfümierte!!! Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50+ aufzutragen. Der guten Ordnung halber sei noch erwähnt dass es sich bei der Creme um ein ungiftiges! Naturkosmetik-Produkt handeln soll, da Pferde die Sonnencreme eventuell ablecken könnten. (Kommt immer darauf an welches Exemplar von Pferd man zu Hause hat)
  • Pferde auf der Koppel sollen unbegrenzten Zugang zu Wasser haben
  • Reiten/Arbeiten bei Hitze (über 30 Grad) böse!!- Trotzdem spricht nichts dagegen am Morgen oder in den Abendstunden zu reiten. Auch gegen einen Ausritt ins Gelände, insbesondere in einen kühlen Wald hat bestimmt kein Pferd etwas, oder ein Ausflug ins Wasser, ein bisschen plantschen
  • Nach dem Reiten duschen – ihr wollt ja nach dem Sport im Sommer auch nicht ungewaschen ins Bett 😉 Man muss zwar jetzt nicht unbedingt das Pferd ewig lang mit eiskaltem Wasser abspritzen, aber Wasser am Pferd ist nichts Giftiges. Es bringt das Pferd im Sommer nicht um.

Für den Fall das ihr ein Pferd habt, welches sich aus unerklärlichen Gründen nicht daran hält den Sommer im Schatten zu verbringen, sondern sich statt dessen auf der Koppel beim Toben einen Hitzeschlag holt – Ruft Sofort den Tierarzt.

Hitzeschlagsymptome:

  • Pferd beginnt im Stehen oder Schritt stark zu schwitzen
  • Pferd taumelt
  • Muskeln werden schwach, der Kopf hängt
  • es frisst nicht
  • Pferd fühlt sich heiß an
  • es sieht als gesamtes ziemlich matt aus

Bis der Tierarzt im Stall ist, kühlt ihr das Pferd mit feuchten, kühlen Handtüchern. Es hilft auch ganz gut wenn ihr kalte Umschläge hinter den Ohren auflegt.

 

By |2016-07-07T12:51:55+02:00Juli 7th, 2016|Reiten|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment